Pforten des Dào FAQ

Mit den Pforten des Dào FAQ möchte ich die am häufigsten auftretenden Fragen beantworten. Sollten deine Fragen nicht dabei sein, sende mir gerne eine Nachricht über das Kontaktformular:

Was sind die Pforten des Dào mit wenigen Worten beschrieben?

Die Pforten sind Öffnungen, also Portale die uns für unsere Bewusstseinserweiterung und Bewusstseinserhöhung zur Verfügung stehen. Da sie kosmischen Ursprungs sind, könnte man auch von kosmischen Pforten oder Portalen sprechen.

Was haben die Symbole auf den Pforten des Dào  zu bedeuten?

Vereinfacht gesagt sind sie eine eine Kombination aus dem Hunab Ku, dem Symbol der Schöpfung welches auch die Maya benutzen und 8 Hexagrammen wie sie uns am dem Yijing der Chinesischen Metaphysik bekannt sind. Jede Pforte hat eine andere Anordnung der Hexagramme und dadurch eine andere Bedeutung und Wirkung. Diese entnehmen wir dann immer dem Namen der jeweiligen Pforte.

Wie kann es sein, dass Symbole eine Bedeutung und eine Wirkung haben?

Alles im Universum ist miteinander verbunden und vernetzt. Alles besteht aus unterschiedlichen Schwingungen. Selbst Materie schwingt. Schwingungen reagieren aufeinander, sie gehen miteinander in Resonanz oder eben auch nicht. Jede Form bildetet eine eigene Schwingung und wir Menschen gehen mit unserer Schwingung darauf in Resonanz. In der einfachsten Art sehen wir, dass Männer emotional und hormonell auf die Form eines weiblichen Körpers reagieren. Oder auf die Form eines Autos. Symbole werden und wurden schon immer benutzt, um etwas darzustellen. Unsere ganze Welt besteht aus einer Sprache von Symbolen. Und das auch nicht immer im positiven Sinne. Barcodes zum Beispiel haben eher einen schwarzmagischen Charakter und zerstören positive Informationen. Und auch alte Runen werden mitunter missbraucht, oder auf dem Kopf gestellt. Das Friedens-Symbol (Peace- Zeichen) ist dafür das prominenteste Opfer, da es sich hierbei um die Rune des Krieges handelt. Immer wenn Menschen für Frieden demonstrieren und dieses Symbol hochhalten, erzeugen sie den gegenteiligen Effekt. Daher sollten wir sehr achtsam mit Symbolen umgehen.

Bei den Hexagrammen auf den Pforten handelt es sich um universelle Codes. Zum Beispiel sind unsere Gene (unsere DNA) so aufgebaut wie die Hexagramme. Häufig bilden 4 Hexagramme eine Aminosäure in unserem Körper. Auch sind die Hexagramme Bewusstseins Codes und Zeitkodierungen. 

Wozu sind die Pforten des Dào da? Was kann ich damit im Alltag anfangen?

Wie gesagt dienen die Pforten des Dào uns bei unserer Bewusstseinsarbeit. Es gibt unzählig viele Pforten, daher können sie auch für alles Mögliche eingesetzt werden. Zur Regenerierung unseres Trinkwassers, zum besseren Schlaf, zur Heilung eines Organs, zum Schutz unserer Aura, zur weißen Magie, zum Optimieren unserer Lebensqualität, und und und …

Können die Pforten des Dào mich heilen?

Nein, die Pforten können dich nicht heilen. Sie verbinden uns lediglich mit dem Urzustand des Heil-Seins. Es sind dabei immer nur wir, die wir uns entscheiden wieder heil zu werden. Und entscheidend dabei ist unsere Haltung, also unser Bewusstsein. Die Pforten sind sozusagen ein Hilfsmittel mit dem wir arbeiten können. Wie sie auf uns wirken und mit welcher Kraft, das steuern wir ganz alleine.

Können die Pforten alle meine Probleme lösen?

Nein, jedoch können sie dich auf deinem Weg deiner Problemlösung unterstützen. Zu deinem Heil-Werden gehört natürlich insgesamt eine gesunde Lebensführung, wie z.B. bewusste Ernährung. Damit dein Körper zunehmend in höheren Frequenzen schwingen kann (die Krankheiten ausschließt) ist eine Umstellung auf Nahrung frei von tierischen Produkten nötig. Liebe ist eine sehr hohe Schwingung, die wir insgeheim alle anstreben. Beim Verzehr von tierischen Produkten können wir diese Schwingung aber nicht lange halten und wir fallen immer wieder zurück. 

Braucht die Menschheit die Pforten des Dào?

Nein. Sie stehen uns lediglich zur Verfügung. Um ein Beispiel zu nennen – brauchen wir Autos, oder Flugzeuge? Nein, wir könnten auch mit einer Kutsche reisen, oder zu Fuß gehen. Es liegt ganz alleine an dir, für welchen Weg und für welche Methode du dich entscheidest.

Werden die Symbole auf den Pforten des Dào irgendwo genauer erklärt?

Nein. Literatur über die Hexagramme aus dem Yijing gibt es ausreichend. Die Anordnung der Hexagramme ist immer entscheidend für die Bedeutung und Wirkung einer Pforte. Unser Verstand braucht es nicht zu verstehen, da ab hier unser Bewusstsein die Führung übernimmt. Gelegentlich werde ich den Texten über die Pforten ein paar Aspekte der Bedeutung der Symbole aufgreifen.

Warum kosten die Pforten des Dào etwas und sind nicht umsonst?

Diese Frage ist wichtig, denn ich habe sie dem Dào auch gestellt. Die Antwort ist: „Es ist meine Aufgabe die Pforten zu verwalten, zu pflegen und ständig neue Pforten zu empfangen. Hinzu kommt die Verwaltung und Pflege dieser Internetseite und auch die Aufbereitung der Frequenzen der Pforten. Dieses „Projekt“ wie du es hier siehst, waren für mich bereits viele Jahre Vorbereitung und Arbeit. 

Auch geht es um die Wertschätzung der Pforten des Dào. Jede Pforte ist ein Geschenk an die Menschheit und jede Pforte einzeln betrachtet hat einen unschätzbaren Wert. Viele Menschen möchten gerne schnell geheilt werden, oder unbedingt schnell ihre Ziele erreichen. Dafür sind ihnen alle Mittel und Methoden recht. Doch nicht all zu selten spricht hier das Ego, oder die Angst. Oftmals fehlt es bei diesen Menschen an Bewusstheit um ihre eigene Existenz, die eingewoben ist in das Dào. Doch wenn sich jemand für die Arbeit mit einer Pforte entscheidet, hat er in der Regel einen gewissen Grad an Bewusstheit erreicht. In dieser Bewusstheit ist auch die Wertschätzung aller Dinge zu finden – die Wertschätzung über das eigene Leben. Nur aus dieser Haltung heraus haben die Pforten des Dào für diesen Menschen eine Wirkung.“

Warum gibt es keinen Mengen-Rabatt beim Kauf der Pforten?

Wie leben in einer paradoxen und verdrehten Welt, in der sich die Menschen nonstop unbewusst von ihrer eigenen Fülle abschneiden. Das System erzieht uns auch genau in diesem Denken und in dieser Haltung. Tatsache ist, dass wir alle in der Schule auf Mangel programmiert werden. Gefüttert werden diese Strukturen durch Rabatt – Systeme und Bonuspunkt – Systeme. Diese Strukturen wirken zunächst attraktiv, da sie uns vorgaukeln etwas günstiger zu bekommen. Doch im Grunde handelt es sich nur um Umverteilungssysteme, in denen der Anbieter die Preise an anderer Stelle anzieht. Doch viel gruseliger dabei ist unsere Haltung, die hier in einer unbewussten Ego – und Angstschleife gehalten wird. Die Bonuspunkte entfernen uns um Lichtjahre von dem, was wir in Wirklichkeit alle wollen – die Fülle.

Welche Pforten des Dào benötige ich? 

Welche Pforten du benötigst, liegt natürlich an dir alleine. Die Frage ist, welche Themen dich gerade bewegen und was für dich aktuell wichtig ist. Hast du ein Problem mit einem oder mehreren Organen? Quält dich eine Erkrankung? Möchtest du mehr Klarheit oder Kraft haben? Möchtest du bewusster werden? Du wirst sicherlich wissen, was dich gerade bewegt und was dir wichtig ist. Daher lasse auch hier deinem Bewusstsein die Führung und wähle die Pforten aus, die dich in dieser Lebensphase unterstützen können.

Ich habe ein Thema / Problem – finde aber die entsprechende Pforte nicht? 

Es gibt unzählig viele Pforten – im Grunde für „fast“ jedes menschliche Thema. Aufgrund der Menge ist es mir nur möglich die Pforten nach und nach auf dieser Internetseite einzustellen. Es besteht natürlich die Möglichkeit, solltest du „deine“ Pforte hier nicht finden, dass du mich einfach über das Kontaktformular fragst. Ich werde dann versuchen zeitnah die Pforte beim Dào abzufragen und hier einzustellen.

Mit wie vielen Pforten sollte ich arbeiten? 

Je nachdem wie intensiv deine Themen, Baustellen oder Aufgaben sind, werden eine oder mehrere Pforten für dich hilfreich sein. Auch hier ist es eine Frage deiner Zeit, deiner Prioritäten und deiner Ausrichtung. Wenn du eine intensivere Baustelle wie z.B. Krebs hast, wird dir sicherlich deine Heilung sehr wichtig sein. Dann setzt du auf diese Pforte die Priorität. Parallel hast du vielleicht noch zwei bis fünf andere Themen, die dich bewegen. Dann nimmst du diese Pforten dazu. Es macht tatsächlich nur wenig Sinn mit 10 Pforten parallel zu arbeiten. Hier empfehle ich dir auch Bewusstheit, weil es sein kann, dass dein Ego sofort all deine Probleme gelöst haben will. Entspanne dich und nehme dir wirklich nur die Zeit für die aktuell wichtigen Themen.

Und wie lange sollte ich mit den Pforten arbeiten?

Bei allen Heilungspforten empfehle ich dir in den ersten Wochen und Monaten mindestens 30 Minuten am Tag mit einer Pforte zu arbeiten. In manchen Fällen sind auch 40 Minuten hilfreich. Ich bitte dich auch hier in die Eigenverantwortung zu gehen, da ich nur Empfehlungen geben kann. Siehe dazu meine Geschichte auf der Seite ÜBER MICH. So manch einer wird jetzt aufschrecken und sich fragen – … Monate??? Ja, teilweise kann es Monate brauchen eine schwere Erkrankung zu heilen. Die gegenteilige Frage wäre, wieviele Jahre hast du nicht auf deinen Körper geachtet und dieses Krankheitsbild in dir wachsen lassen? Wieviele Jahre hast die Signale deines Körpers missachtet und dir gedacht, ach das wird schon. Wieviele Jahre hast du dich von giftigen Nahrungsmitteln ernährt und warst dir dabei nicht bewusst? Wieviele Jahre hast du dein Handy in der Hosentasche getragen, neben dem WLAN Router geschlafen und dir war nicht klar, was die Strahlung mit deinem Körper anrichtet?

Es geht mir hierbei um keine Moralpredigt. Es geht mir um dein Bewusstsein. Wenn du das Gefühl hast, du kannst deine Erkrankungen schneller heilen, dann ist das auch durchaus möglich. Ja und auch Wunder sind möglich. Eine Spontan – Heilung ist immer eine Option.

Wenn du irgendwann merkst, dass dein Organ gesundet und deine Erkrankung zurückgeht, kannst du die Zeit natürlich runterschrauben. Dann empfehle ich dir, 21 Minuten am Tag zu arbeiten.

Mit Bewusstseins – oder Aktivierungspforten ist es auch möglich nur ein paar Minuten zu arbeiten. Auch hier entscheidet deine Bewusstheit.

Warum gibt es unterschiedliche Kategorien der Pforten?

Da es unendlich viele Pforten gibt, habe ich mich entschlossen sie ein wenig zu kategorisieren. Dies hilft einfach den Überblick zu behalten. Auch wenn die Kategorien unterschiedliche Namen haben, handelt es sich bei allen Pforten um Bewusstseins-Pforten.

Sind die verschiedenen Pforten in ihrer Wirkung unterschiedlich stark? 

Nun, das ist ganz einfach erklärt. Wie die Pforten wirken, ob sie wirken und wie intensiv sie wirken hängt ganz alleine von deinem Bewusstsein ab. Du bist es, der alles steuert.

Woher weiß ich, dass meine Erkrankung besser, oder gar ganz weg ist?

Zu diesem Thema gibt es bald ein Video. 

Was ist, wenn sich keine Ergebnisse einstellen und die Pforten nicht wirken.

Auch hierzu gibt es bald ein Video.

Ersetzt die Arbeit mit den Pforten einen Besuch beim Arzt?

Nein natürlich nicht. Wenn du das Gefühl hast du brauchst ärztliche Hilfe, dann gehst du zu einem Arzt. Die Arbeit mit den Pforten erfordert Eigenverantwortung und Selbstermächtigung. Das schließt aber niemals aus, dass wir uns auch Hilfe holen dürfen.

Woher weiß ich, ob die Pforten überhaupt etwas für mich sind?

Vertraue deiner inneren Stimme – sie wird dich führen. Die Pforten sind definitiv nichts für dich, wenn du für deine Probleme schnelle Lösungen haben möchtest. Auch wenn du dich lieber gar nicht so sehr um dein Problem kümmern möchtest, sind sie nichts für dich. Die Pforten erwarten von dir die Bereitschaft, sich um deine Themen zu kümmern. Es geht dabei um Wertschätzung und Selbstliebe. Die Arbeit mit den Pforten erfordert auch etwas Disziplin. Deine innere Haltung ist der Schlüssel zu deinem Erfolg. Wenn du dir erlaubst, dass alles möglich ist im Leben, dann ist es das auch.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Arbeit mit den Pforten?

Ja, Nebenwirkungen sind immer eine Möglichkeit. Doch das ist ganz individuell. Ähnlich wie bei einer homöopathischen Behandlung kann es zu Erstverschlechterungen kommen. Dabei können auch blockierte Gefühle hochgespült werden und es kann zu emotionalen Verstimmungen kommen. 

Wir Menschen sind so vollgepackt von alten karmischen Müll, dass theoretisch alles möglich ist. Doch unterscheiden sich natürlich die Nebenwirkungen erheblich von einer Nebenwirkung eines pharmazeutischen Medikaments, da sie keinerlei negativen Auswirkungen auf deinen Organismus haben. Ich erinnere an dieser Stelle, dass die Einnahme von pharmazeutischen Medikamenten eine der höchsten Todesursachen weltweit ist. Hier ist es an der Zeit für einen radikalen Bewusstseinswandel.

Ein sehr wichtiger Hinweis über das Thema Verantwortung und Haftung!

Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, dass ich keinerlei Verantwortung für dich und deinen Heilungs – und Bewusstseinsprozess übernehme. Auch übernehme ich keine Haftung für eventuelle entstehende Neben – und Nachwirkungen deiner Arbeit mit den Pforten. Ich übernehme auch keine Haftung, solltest du dich während der Arbeit mit den Pforten verletzen. Daher empfehle ich dir, einen Blick in mein IMPRESSUM (siehe Footer) zu werfen.

Es ist mir auch wichtig zu sagen, dass ich kein Guru bin, der andere Menschen heilt, oder ihnen die Erleuchtung bringt. Ich bin zuversichtlich, dass wenn du den Text bis hierhin gefolgt bist und dich für die Arbeit mit den Pforten entscheidest, du ein bewusster und eigenverantwortlicher Mensch bist. 

Was erhalte ich, wenn ich eine Pforte kaufe?

Du erhältst eine laminierte Pforte und einen einfachen Ausdruck einer Pforte. Dies damit du dir Kopien davon erstellen kannst. Du erhältst mit dem Erwerb einer Pforte ein Copyright der jeweiligen Pforte für deinen privaten Gebrauch.

Warum gibt es die Pforten in unterschiedlichen Größen?

Ich biete zur Zeit die Pforten in den Größen A4, A6 und in 54×86 mm an. Das optimale „Arbeits-Format“ einer Pforte ist A4, da man sich bequem daraufstellen kann. Solltest du etwas kräftiger gebaut sein, wird dir der Platz auf einer Pforte nicht ausreichen. Dann stellst du jeweils einen Fuß auf eine Pforte. Es besteht auch die Möglichkeit die Pforten an die Wand zu hängen und sie auch auf den Körper zu legen. Es gibt Kunden, die schlafen sogar auf den Pforten und leben sie z.B. unter ihr Kopfkissen. Hierfür eignet sich das Format A6 sehr gut. Auch beim Meditieren im Liegen, kann man eine Pforte z.B. auf eine bestimmte Körperregion oder ein Organ legen. Die Mini-Pforte ist für unterwegs sehr praktisch, da man sie ins Portemonnaie stecken kann. Es gibt auch Kunden, die klemmen sich die Pforte z.B. unter das T-Shirt. Doch auch wenn man zwischendurch kurze Meditationen macht, kann man die Minipforten einfach in den Händen halten.

Ein weiterer Hinweis zu den Blog Artikeln und Produkt Beschreibungen

Zu fast jeder Pforte gibt es auf dieser Internetseite einen Blog Artikel. Es ist wichtig zu wissen, dass ich darin das jeweilige Thema nur anreisse. Es wäre tatsächlich möglich zu jeder Pforte ein ganzes Buch zu schreiben, doch dazu fehlt mir in diesem Leben die Zeit. Daher kann es sein, dass der Inhalt eines Artikels nur im Ansatz das erfasst, was mit einer Pforte möglich ist.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.